Tschüss Sommer, Hallo Herbst

Jahrhundertsommer: Ich habe ihn genossen, gelebt und zelebriert. Tage so heiß, das man es nur im Wasser oder im Keller aushalten konnte. Die Tiefkühltruhe im Discounter mein bester Freund wurde. Ich Gott dankte, dass er den Frozen Yoghurt und das Eis erfunden hat. Laue Sommernächte, die sich von mir feiern ließen. Um Mitternacht noch einmal in den Pool zu springen, während um mich herum bereits alles am schlafen war. Das war echt der Wahnsinn.

Doch nun ist es vorbei. Und ehrlich: Ich bin froh darüber. Das erste Mal fällt mir der Abschied leicht. Ich bin so gesättigt vom Sommer, dass ich mich auf buntes Herbstlaub freue. Rote, gelbe und orange Blätter, die im Wind tanzen, auf dem Boden landen und unter meinen Füßen rascheln.

Der Herbst hält Einzug

Kastanien, Fichtenzapfen, leuchtende Hagebutten. Zahlreiche Herbstschätze laden mich ein, sie zu sammeln und die Auszeit damit neu zu dekorieren. Morgendlicher Nebel und Tau, lassen mich meine kuschelige Strickjacke aus dem Schrank holen und fordern mich auf einen Spaziergang durch den Wald zu machen. Die Stille zu genießen.Der Duft von Feuerholz aus Kaminen und Öfen liegt in der Luft und kündigt eine neue Jahreszeit an. Alles wird ruhiger und langsamer.

Ihr seht eine Auszeit im Herbst hat viel zu bieten. Genießt die Freuden dieser Zeit, macht es euch gemütlich, gerne auch bei uns in der Auszeit!

Grenzenlose Freuden

Egal ob ihr dabei mit eurer Teetasse über das Grundstückstück streift und in den Farbwechsel der Birken, Kirschen, Eichen und Buchen eintaucht. Oder ob ihr mit Kindern oder ohne Kastanien und Eicheln einsammelt, einfach so weil sie sich so glatt und zart in eurer Hand anfühlen. Vielleicht sitzt ihr am Abend an der Feuerschale und genießt die Mischung aus Kühle und wohliger Wärme oder ihr kuschelt euch auf der Terrasse ein und lasst euch von der goldenen Oktobersonne küssen, während ihr den Wildgänsen einen Abschiedsgruß mitgebt und ihren Flug beobachtet. Verlebt wundervolle Tage im Fläming, streift durch die Wälder, sammelt Pilze und bereitet sie abends in unserer Küche zu.

Alles ist möglich. Es ist eure Auszeit. Ihr habt sie euch verdient!

Kommentare
Kommentar posten